De

#DataForGood oder #DatenFürGeld?

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir auf unserer Netzwerkveranstaltung debattieren, wie gemeinwohlorientierte Datennutzung in der Stadtentwicklung durch neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Verwaltung für alle sinnbringend gestaltet werden kann – und welche Rolle offene Ansätze hierbei spielen. Seien Sie dabei!

Die Veranstaltung ist unter strikter Einhaltung der 3G-Regelung (geimpft / genesen / getestet) mit FFP2-Maskenpflicht geplant. Im Falle von Programmänderungen melden wir uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Zur Anmeldung füllen Sie bitte das Formular am Ende der Seite aus.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne via E-Mail an Anne-Marie Pellegrin: anne-marie.pellegrin@dksr.city

Informationen zum Event

Veranstaltungsdatum

7. April 2022, 18:30 bis 22:00 Uhr

Veranstaltungsort

CLB Berlin
Aufbau Haus am Moritzplatz
Prinzenstraße 84.2
10969 Berlin-Kreuzberg

Programm

ab 18:00 Uhr: Registrierung

18:30 Uhr: Beginn der Veranstaltung

Begrüßung: Dr.-Ing. Alanus von Radecki (Daten-Kompetenzzentrum Städte und Regionen DKSR GmbH)

18:40 Uhr: Keynote: Eva Schweitzer (Stellvertretende Referatsleiterin im Referat Digitale Stadt, Risikovorsorge und Verkehr, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung BBSR) – fällt leider aufgrund von Corona aus

19:00 Uhr: Podiumsdiskussion: #DataForGood oder #DatenFürGeld?

Auf dem Podium:

Patrick Blume (Product Owner Data Driven Mobility bei Daimler AG)

Zehra Öztürk (Stellv. Referatsleitung Steuerung Fachverfahren und Neue Technologien beim Amt für IT und Digitalisierung der Senatskanzlei Hamburg)

Philipp Wilimzig (Geschäftsführer der Smart Village Solutions GmbH)

Dr. Sonja Spürkmann (Leiterin Digitalisierung, Innovation und Geschäftsentwicklung bei der Berliner Stadtreinigung BSR)

Moderation: Lea Hemetsberger (Daten-Kompetenzzentrum Städte und Regionen DKSR GmbH)

ab 20 Uhr: Ausklang & Netzwerken

Cookie Consent mit Real Cookie Banner