dksr in Anwendung

Sie brauchen datenbasierte Lösungen für Ihre Kommune? Wir helfen Ihnen dabei, sie zu finden und umzusetzen.

Dabei bauen wir auf den langjährigen Erfahrungsschatz unserer Berater*innen und Entwickler.

Im Folgenden finden Sie einen Einblick in die Projekte, die aktuell mit DKSR als Partner durchgeführt werden oder die wir gemeinsam mit unseren Kund*innen bereits erfolgreich abschließen konnten.

Aktuelle Partner*innen

Sie wollen Teil des Netzwerks werden?

Aktuelle Projekte

BSR_Strassenreinigung_Grosskehrmaschine_300

Datenstrategie für die Berliner Stadtreinigung (BSR)

im Auftrag der Berliner Stadtreinigung

Projektpartner: Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Projektziel:  Ziel des Beratungsprojekts von DKSR für die Berliner Stadtreinigung ist die Entwicklung einer bereichsübergreifenden BSR-Datenstrategie. Die Mitarbeitenden der BSR werden einbezogen in den Prozess: bei der Schaffung eines einheitlichen Verständnisses zu Ist- und Sollzustand der Datenhandhabung sowie bei dem Design einer geeigneten Data Governance und eines Datenmanagements für die Stadtreinigung.

Unsere Leistung: Für die Kundin leitet DKSR gemeinsam mit dem Fraunhofer IAO den Prozess der Datenstrategieentwicklung. Das beinhaltet die Ist-Analyse der Datenhandhabung mit Hilfe von Interviews, die Identifizierung möglicher datenbasierter Use Cases innerhalb der BSR, die Ableitung einer IT-Architektur sowie die Formulierung von Handlungsempfehlungen und Erstellung einer Roadmap für leistungsfähige Datenorganisation.

eve-ge643abcb5_1920

Smart-Region-Strategie für die Metropolregion Rhein-Neckar

Im Auftrag des Verbands Region Rhein-Neckar

Projektpartner*innen: Deutsche Telekom, City & Bits und dwif

Projektziel: Ziel des Projekts des Verbands Region Rhein-Neckar ist die Erstellung einer integrierten Smart-Region-Strategie mit dem Schwerpunkt smarter nachhaltiger Tourismus für die Metropolregion Rhein-Neckar. Ein wichtiger Baustein der Strategie ist die Konzeptualisierung einer Datenplattform, um Grundlage für die erfolgreiche Erprobung einer Datenplattform sowie für die Pilotierung konkreter Anwendungsfälle zu schaffen.

Unsere Leistung:  Für den Kunden haben wir gemeinsam mit den Projektpartner*innen zunächst eine Analyse des bestehenden Datenökosystems durchgeführt. Diese ist Grundlage für die Konzeptualisierung einer Datenplattform sowie für die Definition möglicher Anwendungsfälle. Dafür unterstützen wir den Kunden bei der Definition von Zielen und der Entwicklung der Kriterien für die Erfolgsbemessung. Zusammen mit den Partner*innen spezifizieren wir Anforderungen für benötigte Daten und Datenplattform sowie ein daraus abgeleitetes Datenarchitekturkonzept für die Region Rhein-Neckar für eine offene Datenplattform. Auf dieser Basis wird eine Umsetzungsroadmap entwickelt.

Abgeschlossene Projekte

Bildschirmfoto 2022-02-24 um 09.47.14

Ideation Challenge Mönchengladbach

im Auftrag der Stadt Mönchengladbach

Projektziel: Ziel der Ideation Challenge Mönchengladbach war die Durchführung eines Ideenwettbewerbs zur Umsetzung einer Direktvergabe mit der*m Gewinner*in im Zuge der innovativen städtischen Vergabestrategie. So sollten innovative Kollaborationen gefördert werden, um datenbasierte Lösungen junger (lokaler) Unternehmen über die städtische Datenplattform sinnbringend einzusetzen. 

Unsere Leistung: Die Ideation Challenge haben wir in enger Zusammenarbeit mit der Kundin  konzipiert und durchgeführt. Zur Konzeption gehörte neben dem Entwurf des Aufbaus, des Ablaufs sowie der Teilnahme- und Bewertungskriterien die Teilnehmendenbetreuung und die organisatorische Unterstützung des Wettbewerbs. Wettbewerbsbegleitende Kommunikationsmaßnahmen haben wir ebenso in Kollaboration mit Mönchengladbach entwickelt und gemeinsam mit weiteren Multiplikator*innen unseres Netzwerks umgesetzt.

MicrosoftTeams-image (4)

KUDOS - Dashboard für Mikromobilität

Im Auftrag der Stadt Köln 

Projektziel: Im Rahmen des des Projekts „KUDOS – Dashboard für Mikromobilität“ war es Ziel des Kölner Urbane Daten Ökosystems KUDOS, durch Entwicklung und Umsetzung eines konkreten Anwendungsfalls neue Erkenntnisse zur Verwendung von Daten aus Datenquellen der Partner Kölner Verkehr-Betriebe AG (KVB), der RheinEnergie AG und der Stadt Köln zu erlangen und dadurch ein besseres Verständnis von Datenplattformen und deren Potenzial für die Stadt zu entwickeln. 

Unsere Leistung: Über die DKSR Offene Urbane Datenplattform konnten wir Daten der KVB (Sharing-Fahrräder, Wetterstationen, Haltestellen) mit denen der RheinEnergie (Elektroroller) und der Stadt Köln (Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Parkhäuser, Baustellen) erfolgreich miteinander vernetzen. Im Anschluss haben wir die Sharing-Angebote über eine Metrik anhand ihrer Positionierung in der Stadt sowie ihrer Standzeit bewertet. 

13977559092_aefcde8a49_k

Marktanalyse eines modularen Datenmanagementsystems für Austausch, Integration und Auswertung von Daten

in Zusammenarbeit mit Fraunhofer FOKUS / im Auftrag der Stadt Stuttgart 

Projektziel: Das Datenmanagementsystem der Landeshauptstadt Stuttgart soll es ermöglichen, Daten sowohl für externe als auch für interne Zugriffe bereitzustellen. Daten aus verschiedenen Anwendungen sollen für die lokalen wie globale Auswertung genutzt werden. Ziel war daher eine Marktbetrachtung, um die besten Systeme für den Einsatz in der Stadtverwaltung herauszufinden. 

Unsere Leistung: Wir haben in einer Marktanalyse drei Subsysteme einer integrierten Datenplattform betrachtet und eine Empfehlung für jedes davon  sowie einen Entwurf für das Zusammenspiel der Subsysteme in Form einer Referenzarchitektur erarbeitet. Das beinhaltete mitunter die Entwicklung eines breiten Kriterienkatalogs für jedes Subsystem und die Durchführung von Expertenworkshops gemeinsam mit Fraunhofer FOKUS. 

MicrosoftTeams-image (1)

Open Source Urbane Datenplattform

im Auftrag der Mainzer Stadtwerke AG im Unterauftrag der Stadt Mainz

Das Projekt: Im Projekt Open Source Urbane Datenplattform mit der Mainzer Stadtwerke AG (MSW) unterstützen wir das Team der MSW mit unserer Beratung und dem Einsatz der DKSR Offenen Urbanen Datenplattform bei der Entwicklung und Anwendung digitaler Lösungen für die Stadt Mainz.

Unsere Leistung: Gemeinsam mit der MSW entwickeln wir als Proof of Concept für die DKSR Offene Urbane Plattform mehrere Anwendungsfälle. Der erste davon steht bereits: Durch Verknüpfung von Daten der Innogy-Ladesäulen und der SCS-Bodensensoren in Mainz wollen wir die E-Ladesäulenbelegung in der City optimieren. Ladesäulenbelegung und Ladezeiten werden beobachtet; bei Falschnutzung geht eine Meldung beispielsweise direkt an das Ordnungsamt. Weitere Use Cases wie das Monitoring von Starkregenereignissen sowie die Beobachtung von Parklückenbelegung in Echtzeit mittels Sensoren in Fahrzeugen sind in Planung.

Screenshot 2022-02-07 at 15.44.24

Studie: "Data Strategies for a Common Good-Oriented Urban Development"

Im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH 

Projektziel:  Ziel des International Smart City Network (ISCN) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) war es, mit der Studie internationales technisches Knowhow und bewährte Praktiken aus der Entwicklung und Umsetzung von Datenstrategien bereitgestellt werden. Zudem werden die Organisationen die Studie in ihren Beratungsleistungen für das Bundesministerium des Innern und für Kommunales (BMI) sowie in Partnerländern nutzen.

 Unsere Leistung: Für die Studie haben wir zehn bewährte Verfahren für Datenstrategien und datengestützte Maßnahmen in verschiedenen Städten der Welt, darunter Sao Paolo, Melbourne, Hamburg, Montreal und Seoul, ermittelt und nach Recherche der dortigen Smart City-Expert*innen und Ansprechpartner*innen strukturierte Interviews durchgeführt. Resultat war ein Überblick über die wichtigsten internationalen Debatten zu Datenstrategien, auf Basis dessen wir Handlungsempfehlungen für Städte und Regionen formulieren konnten. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner